Login GZOnet

Benutzername

Passwort

Passwort vergessen

Registrieren

Leitung

Chefarzt

Dr. med. Harry Roth
Facharzt für Anästhesie
Zusatzbezeichnungen: Spezielle Intensivmedizin, Notfallmedizin

Vita


Oberarzt (stv. Chefarzt)

Dr. med. Eino Stoltz
Facharzt für Anästhesie
Zusatzbezeichnung: Notfallmedizin
Zusatzqualifikation: Transfusionsverantwortlicher Arzt
Zusatzfunktion: Leiter des Imunhämatologischen Labors und des Blutdepots


Oberarzt

Dr. med. Christof Kernchen
Facharzt für Anästhesie, Facharzt für Innere Medizin
Zusatzbezeichnungen: Notfallmedizin, Schmerztherapie

Oberarzt

Dr. med. Jürgen Manschitz
Facharzt für Anästhesie
Zusatzfunktionen: Leiter der operativen Tagesklinik



Oberärztin

Dr. med. Birgit Oppermann
Fachärztin für Anästhesie
Zusatzbezeichnungen: Palliativmedizin
Zusatzfunktion: Leiterin der Palliativeinheit


Weitere Ärzte

Pfeil Manfred Fuchs, Facharzt für Anästhesie
Pfeil Jane Kathleen Mulvaney, Fachärztin
Pfeil Katarzyna Joanna Tyburczyk, Fachärztin

› nach oben

Abteilung

Die ärztliche Leitung der Abteilung für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin obliegt Herrn Chefarzt Dr. med. Harry Roth. Als Facharzt für Anästhesie verfügt er außerdem über die Zusatzbezeichnung "Spezielle Intensivmedizin" sowie "Notfallmedizin".

Die Abteilung mit acht ärztlichen Mitarbeitern besteht aus den Teilbereichen Anästhesie mit angegliedertem Aufwachraum (8 Pflegekräfte), der operativen Intensivmedizin auf der Interdisziplinären Intensivstation (24 Pflegekräfte) und der Blutbank mit angegliedertem blutgruppenserologischen Labor.

› nach oben

Leistungsumfang

Bei unseren Patienten kommen alle modernen Anästhesieverfahren inklusive modernster Beatmungs- und Überwachungstechnik zum Einsatz. Es besteht die Möglichkeit des Neuromonitorings zur Feststellung der Narkosetiefe. Bei großen Eingriffen, insbesondere Bauchoperationen am Darm, Magen oder der Bauchschlagader, führen wir kombinierte Anästhesieverfahren durch. Dabei wird ein Regionalanästhesieverfahren mit Kathetertechnik im rückenmarknahen Raum (Katheter-Periduralanästhesie) mit einer Vollnarkose kombiniert. Vorteile sind ein schonender Anästhesieverlauf mit sehr guter postoperativer Schmerzausschaltung.

Neue OP-Verfahren – wie beispielsweise in der Chirurgie die „Fast-Track“-Operation mit frühzeitigem Kostaufbau, schneller Mobilisation, schneller Rehabilitation – werden so erst möglich.

› nach oben

Ablauf einer Anästhesie

Einige Operationen müssen in einer Vollnarkose durchgeführt werden, andere Eingriffe können in lokaler, regionaler oder rückenmarksnaher Blockade erfolgen. Um diese und weitere Fragen zu klären, findet am Vortag ein Gespräch zwischen Patient und behandelndem Arzt statt.

Am Operationstag leitet das Anästhesieteam im Einleitungsraum die Narkose ein. Im OP führt der Anästhesist mit modernster Narkosetechnik eine sichere und schonende Anästhesie durch. Er überwacht während der Operation alle Patientendaten und Gerätefunktionen. Hierfür steht modernes Monitoring zur Überwachung des Herz-Kreislauf-Systems, der Sauerstoffversorgung und der Gehirnfunktionen zur Verfügung.

Im Aufwachraum wird der Patient nach der Operation so lange überwacht, bis Bewusstsein, Kreislauf und Atmung so stabil sind, dass eine Versorgung auf der normalen Pflegestation möglich ist.
Unser anästhesiologisches Fachpersonal begleitet Sie mit Sachverstand und Fürsorge vor, während und nach dem operativen Eingriff.

› nach oben

Zahlen und Fakten

Pfeil 8 ärztliche Mitarbeiter
Pfeil 8 Pflegekräfte
Pfeil 5500 Patienten pro Jahr

› nach oben

Kontakt

Sekretariat der Anästhesie
Nina Uhrig
Tel.: 06062 – 795000
Fax: 06062 – 795001
anaesthesie@gz-odw.de

Sekretariat der Anästhesie
Evereen Fraiß
Tel.: 06062 – 795000
Fax: 06062 – 795001
anaesthesie@gz-odw.de

› nach oben

Wichtige Rufnummern

GZO-Zentrale:
06062- 79 0

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Notruf: 112