Login GZOnet

Benutzername

Passwort

Passwort vergessen

Registrieren

Leistungsspektrum

Das Angebot der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie umfasst die gesamte Palette der heute üblichen Operations- und Behandlungsverfahren.

Die am häufigsten behandelten Krankheitsbilder sind Tumore des Magen-Darmtraktes, Bauchwandbrüche, Steinerkrankungen der Gallenblase und Erkrankungen der Schilddrüse.

Neben den üblichen laparoskopischen (minimal invasiven) Operationen bei Gallensteinleiden, Leistenbrüchen oder Erkrankungen des Blinddarms werden in zunehmendem Maße auch laparoskopische Eingriffe am Dickdarm bei gutartigen Darmerkrankungen wie Divertikelentzündungen sowie bei Frühkarzinomen des Darmes durchgeführt. Ebenfalls möglich sind laparoskopische Lebercystenentfernungen.

Bei Operationen an der Schilddrüse stellt der Operateur grundsätzlich die Stimmbandnerven dar. Die Überprüfung der Funktion des Stimmbandnerven erfolgt durch Neuromonitoring. Wir verwenden in der Schilddrüsenchirurgie spezielle Lupenbrillen und Halogenlicht.

Gallenblasen-, Blinddarm-, Leistenbruch- sowie Magen- und Darmoperationen werden in minimalinvasiver Technik durchgeführt, sofern es der Individualzustand des Patienten zulässt. Statt eines langen Bauchschnittes werden kleine Eingänge geschaffen, durch die der Operateur mit entsprechenden Instrumenten operiert. Eine Minikamera überträgt das Bild aus dem Inneren der Bauchhöhle auf einen Bildschirm, an dem der Chirurg seine Handlungen verfolgt.

Der Vorteil dieser "Schlüssellochchirurgie" liegt auf der Hand: Die wesentlich kleineren Schnitte bereiten nach der Operation weniger Schmerzen und der Blutverlust ist geringer als bei herkömmlichen Operationen, sodass der Patient deutlich früher aus der stationären Behandlung entlassen werden kann.

› nach oben

Wichtige Rufnummern

GZO-Zentrale:
06062- 79 0

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Notruf: 112