Login GZOnet

Benutzername

Passwort

Passwort vergessen

Registrieren

Handchirurgie
Arthrosen

Arthrosen des Handgelenks, der Handwurzel- oder Fingergelenke führen zu schmerzhaften Bewegungseinschränkungen. In Frühstadien steht die konservative Therapie mit Medikamenten, teilweise durch Injektionen und gegebenenfalls Bandagen im Vordergrund. Wärmeanwendungen und Salben ergänzen die Behandlung ohne Operation.
Bei stark schmerzhaften Arthrosen besteht die Möglichkeit der teilweisen oder vollständigen Versteifung des betroffenen Gelenks, um über eine Schmerzfreiheit oder -armut einen deutlichen Funktionsgewinn der anderen Gelenke zu ermöglichen.

Neben Fingergelenkversteifungen (Arthrodesen) führen wir Handwurzelarthrodesen bei lokalen Arthrosen der kleinen Handwurzelknochen durch, wie die STT-Arthrodese oder die Mediocarpalarthrodese mit Entfernung des arthrotischen Scaphoids. Es handelt sich hierbei um spezialisierte Eingriffe, die unter Berücksichtigung des individuellen Zustandes mit unseren Patienten im Vorfeld genau besprochen werden.

Bei vollständiger Zerstörung des Handgelenks kann durch eine Handgelenkarthrodese ein stabiles schmerzfreies Handgelenk in günstiger Funktionsstellung hergestellt werden, das der Hand wieder einen guten Teil ihrer ursprünglichen Funktion ermöglicht.

› nach oben

Wichtige Rufnummern

GZO-Zentrale:
06062- 79 0

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Notruf: 112